Ich freu mich über Feedback zu meiner Seite :).

 

Wenn Ihr mit Euren Tieren Myxomatose durchkämpft habt würde ich mich über einen Bericht freuen!

Schreibt was Euch dazu einfällt! Geimpft (mit welchem Impfstoff) oder ungeimpft

                                                      Beginn, Verlauf und Überstehen der Erkrankung mit Symptombeschreibung.

                                                      Welche Behandlung haben sie bekommen usw.

                                                      Wenn Ihr Fotos habt wäre das natürlich super :).

Den Bericht schickt Ihr dann einfach an:
gertis-rasenmaeherbande@web.de      

Gebt bitte an, ob ich den Bericht hier auf der Seite posten darf     und/oder zusätzlich auf meiner

Facebook Gruppe: Myxomatose Erfahrungsberichte                                                     

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin keine Auffangstation für Kaninchen und auch keine Pflegestelle, bitte keine Anfragen ob ich Tiere aufnehme!

Unter dem Kontaktfeld eine Begründung dafür.

ihre nachricht an Mich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Immer wieder erhalte ich Anfragen ob ich Kaninchen aufnehme. Dazu möchte ich heute Stellung nehmen              Feb/2019

Nein! Ich nehme keine fremden Kaninchen auf, weil:

Ich habe eine große Kaninchengruppe. Geteilt in zwei Gruppen, da sich die Hasenkaninchen als rassistische eingewillige Kampfexperten hervorgehoben haben. Diese beiden Rassisten haben zwei Terrorzicken aus der Gruppe bekommen, da sie selbst kastriert ein anderes kastriertes Mädel im Umkreis von 1-2 m bewacht haben. Diese 4 verstehen sich prächtig und bleiben auch in dieser Konstellation zusammen.

Der Rest meiner Gruppe lebt inzwischen zum Glück friedlich miteinander. Es gab Zeiten, da war das anders. Meine Kaninchen sind alle kastriert. Männchen sowie Weibchen. Meine Kaninchen sind alle gegen Myxo und RHD1/2 geimpft. Um die Kosten nicht noch weiter explodieren zu lassen bekommen meine Tiere ihre eigenen Impfdosen in ihrem gemeinsamen Intervall. Ich gehe zu keinen Schnäppchensammelimpftagen bei mir fremden Tierärzten, wo viele andere Kaninchen nur zur Impfung ohne Voruntersuchung erscheinen. Ich gehe ausschließlich zu meiner Tierärztin, bzw zu hinüberwiesenen Tierkliniken oder Fachärzten. Wenn ein Tier außerplanmäßig geimpft werden müsste, sprich nicht in dem Intervall meiner Tiere macht dies Einzelimpfdosen nötig, die um vielfaches teuerer kommen.

Auch eine Mädelkastra ist deutlich teurer wie eine Rammlerkastra. Auch da geh ich nicht zum Discounter ums Eck, sondern auch zu meiner TÄ die stets bemüht ist für das Tier das Beste zu tun ohne es unnötig zu gefährden (dazu gehört auch eine flexible Narkose) und auch den Tierschutzgedanken nicht aus den Augen verliert. 

Meine TÄ rechnet nach der laufenden Gebührenordnung ab. Wer diese online einsieht und weiß wie viel Aufwand in Operationen steckt zahlt auch gerne eine angemessene Leistung dafür.

Jedes neue Kaninchen bringt Stress in die Gruppe. Dieser Stress sorgt auch dafür dass schlummernde Keime explodieren und Krankheiten die in einem Tier drin stecken ausbrechen. Da ich Kaninchen mit Schnupfen in der Gruppe habe, haben diese Keime auch alle anderen meiner Kaninchen in sich drin. Ebenso habe ich inzwischen 2 Tiere in meiner Gruppe an EC verloren. Diese Erkrankung schlummert auch in vielen Tieren....in meinen wohl nun  auch. Auch diese Einzeller explodieren bei Stress.

Mein Ziel ist es eine große friedliche Gruppe zu haben und nicht lauter kleine Grüppchen auf wenig Platz.

Da wir auch keinen Goldesel besitzen, keine Hilfskräfte die sich um die Pflege kümmern und uns ausschließlich selbst finanzieren sehe ich auch davon ab die Gesundheit meiner Gruppe zu gefährden in dem ich Tiere aufnehme, die ich mir nicht selbst durchdacht und überlegt "anschaffe" Tiere die hier von anderen Leuten angefragt hier eingezogen sind, kamen durchgeimpft und Rammler kastriert, da es den Leuten auch wichtig war die eigenen Tiere nicht zu gefähren und ein Traumzuhause zu finden. Diese Leute fragen sogar ab und zu ob sie Kosten ihrer Ex-Tiere übernehmen sollen, wenn OP´s angefallen sind. Aber das möchte ich nicht, denn wir haben sie übernommen mit allen Verpflichtungen.

Deswegen machen mich Anfragen sehr traurig, die ihre Tiere unkastriert und ungeimpft abladen wollen, weil Krankheiten aufgetaucht sind, die Kosten nach sich ziehen....und dann hier gut versorgt wissen ;). Aber man muss auch das große Ganze betrachten um zu verstehen was verantwortungsvolle Tierhaltung bedeutet.