Die neue Meerigruppe 2017

Dieses Mal habe ich mich bewusst gegen eine Gruppe zusammengewürfelt aus verschiedenen Notfalltieren entschieden. Ich wollte nach langer Zeit reiner Böckchengruppenhaltung mit verschiedenen Baustellentieren und der Aufnahme von 4 völlig unsozialisierten Terrorschweinchen die alles auf den Kopf stellten mit einer jungen neuen Meerigruppe neu beginnen.

So habe ich mich diesmal für einen Züchter aus Thalmassing entschieden und nicht für Gebrauchtmeerschweinchen in verschiedenen Altersstufen.

Am 22.7. 17 haben wir sie abgeholt.

 

Es gibt natürlich viele Pflegestellen, die euch gut beraten können welchen Charakter ihre Pflegetiere haben und das ist auch gut so. Ebenfalls sind sie meist tierärztilich gut durchgecheckt, dass ihr keine "Überraschungspakete" bekommt.

Mit meiner Meerschweinchenhaltung mit tagsüber freiem Gartenauslauf würde ich aber mit Sicherheit keine Tiere bekommen. Und das ist bei mir auch Grundvorraussetzung bei der Aufnahme von neuen Tieren.

Unser Garten ist rundherum mit Kanichendraht etc. am Zaun gesichert und eigene Katze und Hunde leben harmonisch mitten drin und seit es den streundenden MainCoon Kater  nicht mehr gibt, gab es keinerlei Probleme mehr mit Beute. Der holte ja auch 2,5kg Kanichen bei uns.


Murphy                                                   *Mai/Juni 17

Kastrat

 

Piggeeldy                                                *Mai/Juni 17

 

inzwischen hat er "Fettaugen" die wohl erblich bedingt sind

Lotti                                                    *Mai/Juni 17

 

Michon                                                        *Mai/Juni 17

Rapunzel                                      *Mai/Juni 17    

 

                                            + eingeschläfert am 3.3.2020

Rosetta                                            *Mai/Juni 17

 

 

kastriert am 3.8.21 wegen starker Hormonprobleme

 

 sie hatte Uterustumore und Ovarialzysten

Becky                                                      *Mai/Juni 17

                                                                + 31.1.2019

     Hanna                                                      *Mai/Juni 17

 

                            + bei NotOP eingeschläfert  am 6.6.2020

 

                            blutendes Zervix-Karzinom

 

Sandy                                                *Mai/Juni 17


weitere Meeris die dann zur aktuell bestehenden Gruppe ziehen durften

Fienchen                                    *ca. 2011

Einzug am 3.10.2017

kam persönlich von einer Forenfreundin als letztes überlebendes Meerschweinchenmädels ihres Rudels in das Rasenmäherbanden-Team

 

+ 19.06.2019   22.45 Uhr

Juli                                              *1.7.2015

 

Eingezogen am 16.7.21 als letztes überlebendes Meerschweinchen. Sie ist aus dem Landkreis und suchte einen neuen Freundeskreis und war sofort integriert.

 

In der Backe hat sie schon seit längerer Zeit einen dicken Knubbel, wurde auch hier nochmal tiermedizinisch abgeklärt, dass man es so lassen kann, sollte es keine Probleme machen.

Lala                                                  *2018

 

Eingezogen am 18.7.2021 aus dem Landkreis. Sie musst mit ihrer Meerifreundin Dipsy in ein neues Zuhause, da eine unangenehme Allergie entwickelt wurde.

Auch sie war sofort integriert.

Dipsy                                                 *2018

                                                         +2.8.21 gegen 9.00 Uhr

Eingezogen am 18.7.2021 aus dem Landkreis. Sie kam mit Lala und hatte einen Knubbel am Unterbauch.

Leider starb sie kurz vor ihrem Termin bei Fr. Dr. Drescher. Sie lag in einer ihrer Lieblingshütten und war frisch eingeschlafen als ich sie fand.

Auch sie war sofort integriert.